Mit 10 Jahren gewann Keith Harris den 1. Preis bei einem australischen Radiowettbewerb, schon mit 12 gab er Unterricht, und mit 14 erfolgte ein erster 20-min├╝tiger Solovortrag im nationalen Rundfunksender ABC.

Das Werbebild (links mit Banjo!) entstammt der Phase, in der er - als Duo mit seiner Schwester Jennifer - in Nightclubs und Fernsehen in Australien und England auftrat und ein Studium an der Universit├Ąt Sydney begann...

Er hat in jedem erdenklichen Zusammenhang konzertiert - vom intimen Soloabend in San Francisco, Sydney oder Br├╝ssel bis hin zu Solistenauftritten etwa mit der Slowakischen Philharmonie (links anl├Ą├člich der Weltpremiere des Mandolinenkonzertes von Armin Kaufmann) oder dem Wiener Mozartorchester, im Sydney Opera House oder der Londoner Wigmore Hall.

Nachdem die noch nicht diagnostizierte Krankeit ihn schon zehn Jahre lang geplagt hatte, bereitete Multiple Sklerose 1990 seiner Karriere als Spieler ein Ende - keineswegs aber der als Lehrer, Dirigent und Komponist!

Das Bild oben entstand bei einer Tournee durch Australien und Japan nur Monate vor der endg├╝ltigen Diagnose der Erkrankung.