Kürzlich las ich einen Artikel von dem distinguierten Cellisten Dimitry Markevitch (Internet Cello Society). Er sagte, dass es seit 300 Jahren nichts Neues über Fingersatztheorie für das Violoncello gibt, sowie dass die maßgebliche Abhandlung zu diesem Thema noch geschrieben werden muss.

Was wahr ist für das Cello gilt nach meiner Erfahrung erst recht für die Mandoline...